Speicheltestung und Therapietipps

Eine neue und in meinen Augen äußerst sinnvolle Form der Laborarbeit wird derzeit von der Betazell GmbH mit Sitzen in Österreich und der Schweiz online angeboten. Das Neue an dieser Labortätigkeit im Gegensatz zu den zahlreichen anderen Anbietern im Internet besteht darin, dass nicht einfach Laborleistungen angeboten und verkauft werden sondern eine persönliche Beratung und Betreuung des Kunden angeboten wird, die bei erkannten Defiziten auch gleich passende Therapievorschläge zur Wiederherstellung der hormonellen Ballance unterbreiten. Die dabei angebotenen und vom Labor selbst entwickelten Präparate sind auf natürlicher Basis aufgebaut und keine ansonsten chemischen Hormontherapien oder Pharma-Präparate. Das alles dient der Unterstützung von Patienten deren behandelnden Ärzten, kann aber auch von jedem Menschen genutzt werden, der wissen will wie es um seinen Hormonhaushalt steht und deshalb nicht erst seinen Arzt aufsucht.

Die angebotenen Hormontestungen werden mit Hilfe des Mediums Speichel durchgeführt.Entsprechende Testsets zur eigenen Speichel Entnahme kann man direkt und kostenfrei online bestellen. Jeder Mensch kann überall und jederzeit mit Hilfe eines kleinen Röhrchens seinen Speichel in einen mitgelieferten, verschließbaren Transportbehälter nach beiliegender Anweisung eingeben, den ebenfalls beigelegten Anamnesebogen ausfüllen und alles mit der Post an das Labor senden.
Das Ergebnis der Laboruntersuchung wird dann ebenfalls per Post zugestellt und sieht etwa wie folgt aus:

Hormone Wert Bewertung Normalbereich

(auch aus der abendlichen Probe gemessen)
Cortisol morgens

19,4

ng/ml

Erhöhter Wert

1,8

-

14,6

ng/ml

Cortisol abends

3,8

ng/ml

Erhöhter Wert

0,3

-

3,3

ng/ml

DHEA

256,0

pg/ml

Unauffälliger Wert

139,0

-

574,0

pg/ml

Testosteron

65,0

pg/ml

Unauffälliger Wert

32,0

-

100,0

pg/ml

Progesteron

26,0

pg/ml

Unauffälliger Wert

10,0

-

51,0

pg/ml

Serotonin

71,0

ng/dl

Erniedrigter Wert

100,0

-

300,0

ng/dl

Dopamin

67,0

µg/g

Im unteren Normbereich

50,0

-

250,0

µg/g

Adrenalin

2,0

mg/g

Im unteren Normbereich

1,0

-

10,0

mg/g

Melatonin

5,5

pg/ml

Im unteren Normbereich

5,0

-

10,0

pg/ml


Das sagt dem medizinischen Laien auf den ersten Blick nicht viel, wird aber auch allgemein verständlich erläutert. Im vorliegenden Fall sieht die Erklärung so aus:
ZUSAMMENFASSUNG:
Erniedrigte Werte:
Serotonin
Werte im unteren Normbereich:
Dopamin, Adrenalin, Melatonin
Unauffällige Werte:
DHEA, Testosteron, Progesteron
Werte im oberen Normbereich:
Keine
Erhöhte Werte:
Cortisol morgens, Cortisol abends

BEURTEILUNG:

Der Laborbefund lässt im wesentlichen Teil eine hauptsächlich durch Umfeld- und Umwelteinflüsse bedingte Cortisol-DHEA-Dysbalance erkennen.

Die Cortisolspiegel zeigen keine ausreichende Syntheseleistung der Nebennieren, bedingt dadurch keinen geschlossenen physiologischen Tagesverlauf an.
Das Verhältnis des morgendlichen Cortisol zum abendlichen Cortisol weist auf einen beschleunigten Cortisolabbau während des Tages hin.

Dopamin- und Serotoninwerte lassen einen Cortisolverbrauch auch aus psychischer Anspannung vermuten.

Gegenüber der Vorbefundung vom 30.10.2014 ist bei Verwendung rein pflanzlicher Phytohormone aus labormedizinischer Sicht eine leichte Besserung zu erkennen.

Diagnostiziertes Adrenalin ist Indiz für diskontinuierliche Stressmomente und kann im Zusammenhang mit anderen Stressoren wie Cortisol und Serotonin als sogenanntes schleichendes Burn-out zu werten sein.

Davon beeinflusst, weniger altersbedingt, ist die Wertigkeit des Führungshormons DHEA, dessen Zyklus mit dem 25. Lebensjahr beginnt.
Der Kreislauf dieses wichtigen Hormons steuert insbesondere Melatonin, Serotonin und Testosteron.

Aus dieser Dysbalance kann eine Vielzahl von Beschwerden entstehen, insbesondere aber Erschöpfung/Leistungseinbuße, Kopfschmerzen/Migräne, Gelenk- und Muskelschmerzen, Herzklopfen, Schweißausbrüche, erektile Dysfunktion und Potenzstörungen.

Diagnostizierter Wert des Steroidhormons Progesteron ist stabil und ausgeglichen.

Ein niedriger Spiegel des excitatorischen Neurotransmitters Dopamin findet sich bei Stress und psychischer Belastung.
Erniedrigtes Dopamin beeinflusst Wahrnehmung und Gefühle und ist vielfach Auslöser von Konzentrationsstörungen, Kurzatmigkeit, Stimmungsschwankungen, Depressionen, Nervosität, insbesondere aber Schlafstörungen und Gereiztheit.

Ein wichtiger Schritt zur Wiederherstellung gewünschter Hormonbalance wäre DHEA weiter zu erhöhen.

Nun folgt auch noch eine Empfehlung zur Behebung der Defizite:

EMPFEHLUNG:

Wir empfehlen das rein pflanzliche Präparat ANDROSCORT, da die Inhaltsstoffe, gemessen an gemachten Erfahrungen, Cortisol normalisieren und DHEA anheben.
Die Verbesserung des Dehydroepiandrosterons wirkt sich auf Melatonin, Testosteron und Serotonin aus. 2 Kapseln im Laufe des Vormittags


Des niedrigen Serotonins wegen, empfehlen wir das ebenfalls rein pflanzliche Präparat Seresana. 2 Kapseln im Laufe des späteren Nachmittags

(Und/Oder 5HTP Präparate von Sanaponte)

Der in der Anamnese erwähnten erektilen Dysfunktion und Potenzstörungen wegen, empfehlen wir eine bioidentische, mikronisierte Testosteroncreme T5.


Beschreibungen der Präparate beiliegend.
Die Präparate können per Mail info@betazell.net oder telefonisch unter 0043-662-422 453 (Ortstarif) in der Apothekenabteilung bestellt werden.

Nebenwirkungen sind bei diesen Präparaten nicht bekannt.
Der Behandlungszeitraum sollte mindestens 3 Monate betragen.

Da die hormonelle Situation insbesondere auch von der Funktion der sensiblen Nebennieren abhängt ist gerade diese pflanzliche Therapie empfehlenswert.
Wenn notwendig, lassen sich nach Kontrolle auch weitere therapeutische Möglichkeiten einleiten.

Wir bitten nach 6 - 8 Wochen um Nachkontrolle ausschließlich der wichtigsten Hormone. Das Ergebnis wäre als Therapiekontrolle zu werten und wichtig für eine eventuelle Umstellung oder Erweiterung der Therapie mit Medikamenten naturidentischer, mikronisierter
Inhaltsstoffe.

Da in der Anamnese als Bezugsperson weder Arzt noch Therapeut angegeben waren, stehen wir Ihnen gerne sowohl beratend, als auch bei der Besorgung vorgeschlagener Medikamente unter E-Mail
info@betazell.net oder Telefonnummer 0043-662-422 453 zur Verfügung.

Da ich inzwischen selbst die Möglichkeiten des Labors Betazell nutze kann ich nur jedem Menschen, der viel am Computer sitzt oder einen unregelmäßigen Tagesablauf hat, empfehlen seinen Hormonhaushalt kontrollieren zu lassen. Meiner ist inzwischen recht ausgeglichen obwohl ich mich arbeitsbedingt nicht genügend bewege, viel in der Nacht arbeite und auch hin und wieder von Fastfood ernähre. Ich fühle mich eigentlich rundum wohl, so wie ich derzeit lebe.
Gastbeitrag des Autors Helmut Isert