Abwehrschwäche

Krankheitsbild:

Häufig im Zusammenhang mit einer organischen oder einer infektiösen Krankheit auftretend, ist Abwehrschwäche eine meist unangenehme Nebenerscheinung, tritt aber auch als Ergebnis ungesunder Lebensweise auf. Falsche Ernährung, starker Alkoholkonsum, starkes Rauchen, Bewegungsmangel, zu wenig Schlaf aber auch Stressfaktoren belasten die Schutzfunktionen des Körpers und überfordern die selbstheilenden Kräfte des Organismus. Der Mensch wird anfälliger gegen Infektionskrankheiten sowie Krebs und die Allergieanfälligkeit nimmt zu. Das Immunsystem ist geschwächt.

Als Immunsystem bezeichnet man das körpereigene biologische Abwehrsystem des menschlichen Organismus. Wissenschaftlich unterteilt man es in ein innates (angeborenes) und adaptives (erworbenes) Immunsystem. Das innate Immunsystem ist in der Lage unmittelbar auf Bedrohungen durch Krankheitserreger zu reagieren. Zusammen mit dem enokrinen System (Hormonsystem) und dem Nervensystem bilden diese drei „Supersysteme“ das neuroendokrino-immune Netzwerk das mittels Hormonen und Botenstoffen miteinander kommuniziert. Kommt es hierbei zu Kommunikationsproblemen oder hormonellen Störungen wirken sich diese direkt auf das Immunsystem aus. In dem neuen Buch von Dr. Ricardo Borelli mit dem Titel „Mein neues Hormonverständnis – Basisi aller hormonell bedingten Erkrankungen“ werden diese Vorgänge allgemeinverständlich erklärt und auch Lösungen angeboten, wie bestimmte Ungleichgewichte auf natürliche Art behoben werden können.


 

Fachliteratur zum Thema:

Nahrungsergänzungsmittel Eine Orientierungshilfe - Peter Grunert >>

mögliche Therapieformen:

Wichtig ist eine gesunde Lebensführung und eine gezielte Ernährung, die reich an Gemüse, Frischkost und Obst sein sollte.

Zur Feststellung möglicher hormoneller Störungen muss zuerst das Hormonbild erfasst werden. Dies lässt sich am leichtesten und äußerst präzise mittels dem Speichel-Test (Saliva-Test) ermitteln.
Die betacell GmbH in Salzburg geht auf diesem Gebiet völlig neue Wege. Sie teilen dem Patienten nicht nur das Testergebnis mit sondern erteilen auf Wunsch auch individuell erstelle Therapievorschläge zur Normalisierung des Hormonsystems auf natürlicher Basis.

Sowohl Knoblauch als auch Obstessig bieten hier beste Möglichkeiten sowohl heilend als auch bereits vorbeugend wirksam zu sein.

Durch die relativ hohe Kaliumzufuhr kräftigt frischer Knoblauch den gesamten Organismus, vorausgesetzt, daß er regelmäßig verzehrt oder eingenommen wird. Kalium entwässert die Zellen und erledigt dadurch eine wichtige Entgiftungsarbeit. Hinzu kommen die typischen Wirkstoffe des Knoblauchs: Alliin, Allicin sowie die Aktivbiostoffe Flavonoide, die antibiotisch äußerst wirksam sind. Die besondere Wirkung der Spurenelemente Kupfer, Selen und Phosphor nicht zu vergessen. Kupfer regt bekanntlich die Bildung von Antikörpern an und wirkt somit dem Eindringen von Krankheitserregern in den Organismus entgegen. Damit wirkt Knoblauch infektabwehrend. Die in der Knoblauchzwiebel reichlich enthaltene Spurenelemente Selen und Phosphor haben ihrerseits eine günstige Wirkung bei Stresszuständen.

Bei dieser allgemeinen Verhaltenskorrektur kann Apfelessig eine wichtige Rolle spielen. Er vermag offenbar durch die Kupferzufuhr die Bildung von Antikörpern anzuregen, wirkt der Uberflutung des Körpers durch Bakterien und Viren entgegen, steigert die selbstheilenden Kräfte des Körpers, indem er die lebenswichtigen Vitamine A, C, E und Mineralstoffe Eisen, Selen und Zink liefert, kräftigt den gesamten Organismus durch seine Kaliumzufuhr. Apfelessig ist ein echter Fitmacher für das Abwehrsystem.

Als einfacher Drink zur Stärkung der Abwehrschwäche empfehlen wir:

  • 2 Teelöffel Knoblauch-Essig in ein Glas Wasser geben und vor der Hauptmahlzeit trinken.

Der chinesische Pu-erh Tee soll laut Angaben aus seinem Mutterland ebenfalls die Abwehrkräfte des Körpers steigern. Auch spezielle chinesische Heilpilze sind in Asien recht beliebt.

Alternative Heilverfahren und Anwendungen zum Thema >>


 

Neu! Fachratgeber zum downloaden:

Ernährung und Versorgung

DeaM Empfehlung:

  • Empfehlung aus der Klostermedizin für mehr Abwehrstärke & bessere Immunabwehr: einfach gute Colostrum-Kapseln bestellen