Afterriss

Krankheitsbild:

Afterriss, auch als Analfissur bezeichnet, ist eine Verletzung in der Afterschleimhaut, die häufig durch Hämorrhoiden verursacht wird. Hierbei treten mittlere bis starke Schmerzen während des Stuhlgangs oder danach auf.

Zumeist heilen diese kleinen Risse aber rasch auch wieder selber ab.


 

Fachliteratur zum Thema:

Alternative Wege der Heilung - Helmut Isert >>

mögliche Therapieformen:

Helfend wirkt hierbei eine kochsalzarme Kost, die in mehreren kleinen Portionen zu sich genommen werden soll. Die Schmerzen können durch die Einnahme von rohen Säften gelindert werden. Auch lauwarme bis kalte Bäder und leichtes Einreiben mit kaltem Quark kann Schmerzen lindern.

Das australische Teebaumöl hat ebenfalls bereits gute Erfolge erzielt, ebenso die Aloe Vera-Produkte mit ihren hautberuhigenden Wirkstoffen

Bei chronischen Afterrissen ist der Arztbesuch unausbleiblich.


 

Alternative Heilverfahren und Anwendungen zum Thema >>