Afterschrunden

Krankheitsbild:

So werden kleine Verletzungen der Afterschleimhaut bezeichnet, die häufig sehr schlecht heilen, weil sie immer wieder von Kot und Schweiß gereizt werden. Die kleineren Einrisse sind meist sehr schmerzhaft und können zu Stuhlverstopfung führen. Entzünden sie sich, können sich auch Fisteln bilden.


 

Fachliteratur zum Thema:

Alternative Wege der Heilung - Helmut Isert >>

mögliche Therapieformen:

An erster Stelle sollte eine Regelung des Stuhlgangs durch diätetische Maßnahmen stehen.

Helfend wirkt hierbei eine kochsalzarme Kost, die in mehreren kleinen Portionen zu sich genommen werden soll. Die Schmerzen können durch die Einnahme von rohen Säften gelindert werden. Auch lauwarme bis kalte Bäder und leichtes Einreiben mit kaltem Quark kann Schmerzen lindern. Auch hier, wie bei allen anderen Hautproblemen, haben Teebaumöl und Aloe Vera-Hautprodukte recht gute Erfolge gezeigt.


 

Alternative Heilverfahren und Anwendungen zum Thema >>