Altersschwäche

Krankheitsbild:

Die durch das Altern bedingten Erscheinungen des Nachlassens der Lebenskraft bezeichnet man als Altersschwäche. Die Haare werden grau, die Haut welkt, die Muskeln schwinden, die Knochen werden brüchiger, die Gelenke morscher und die Augen lassen in ihrer Sehkraft nach. Auch das Gehör will nicht mehr so recht.

Eine direkte Heilung, so eine Art Wunderbrunnen, gibt es noch nicht. Man kann sich aber auch bei beginnender Altersschwäche das Leben erträglicher gestalten.

 

Fachliteratur zum Thema:

Die Kraft der körpereigenen Hormone nutzen - Roman Berger >>

Nahrungsergänzungsmittel Eine Orientierungshilfe - Peter Grunert >>


mögliche Therapieformen:

Eine gesunde, leichte und vitaminreiche Ernährung ist der erste Schritt. Hier finden Sie alles wichtige über Vitamine.

Leichtes Muskeltraining, Waschungen, Wassertreten und Massagen helfen gegen Knochen- und Gelenkschmerzen.

Ein höherer Melatoninspiegel im Körper kann hilfreich sein.

Melatonin ist ein Hormon das hauptsächlich in der Epiphyse (Zirbeldrüse) als Zwischenprodukt des Tryptophan-Stoffwechsels aus Serotonin synthetisiert wird. Auch im Darm und der Netzhaut des Auges entstehen kleinere Mengen. Die Hauptaufgabe von Melatonin ist die Steuerung des Tag-Nacht-Rhythmus im menschlichen Organismus. Die Synthese wird durch Licht gesteuert. Hierbei hemmt das Licht die Produktion, Dunkelheit lässt sie wieder ansteigen. Ist die Produktion von Melatonin gestört kann diese Dysbalance zu Schlafstörungen führen.
Ein Grund für einen niedrigen Melatoninspiegel kann neben dem steigenden Lebensalterauch ein Serotoninmangel sein. Serotonin ist eine Vorstufe von Melatonin. Wollen Sie ihren Hormonstatus wissen hilft nur ein Hormontest. Hierbei zeigt sich in jüngster Zeit, dass der Speicheltest wesentlich präziser ist als die Ermittlung der Hormonwerte aus Blut oder Urin. Weitere Informationen bietet Ihnen die betacell GmbH in Salzburg.

Alternative Heilverfahren und Anwendungen zum Thema >>


 

Neu! Fachratgeber zum downloaden:

Bleiben Sie jung! - Fit und

Gut drauf! Mentale Fitness - Wie Sie Ihr Gehirn auf Trab bringen gesund durch Anti-Aging

DeaM Empfehlung:

 

 

Hier finden Sie weitere Fachartikel zum Themenbereich Altern - Altersbeschwerden in unserem >Archiv