Angina pectoris

Krankheitsbild:

Diese Durchblutungsstörung des Herzmuskels ist Folge einer Verengung derjenigen Blutgefäße, die das Herz versorgen, kann viele Ursachen haben.

Die häufigsten Gründe sind Arterienverkalkung, Erkrankung der Herzkranzgefäße, falsche Ernährung, falsche Lebensweise, Zuckererkrankung, Schilddrüsenfehlfunktionen oder übermäßiger Stress, die so genannte "Managerkrankheit".

Die Krankheitssymptome zeigen sich durch plötzlichen Schmerz in der linken Brusthälfte, zu denen sich rasch Angstgefühle oder Beklemmungszustände gesellen. Die Haut wird meist blass bis gelb, kalter Schweiß tritt aus und der Puls beginnt zu rasen.

Die Behandlung muss unbedingt durch einen Arzt erfolgen, der so schnell wie möglich hinzugezogen werden sollte.

Man hat inzwischen eine Reihe sog. „Risikofaktoren“ identifiziert, die das Risiko für das Auftreten der Arteriosklerose dramatisch erhöhen. Als wichtigste Risikofaktoren gelten: Erhöhung bestimmter Blutfette (Cholesterin), Bluthochdruck, Rauchen, Diabetes mellitus, sowie Übergewicht. Ein Großteil der Risikofaktoren kann durch gesunde Ernährung, Abbau von Übergewicht und regelmäßiger körperlicher Aktivität, positiv beeinflusst werden.

Die moderne Arterioskleroseforschung hat weitere Risikofaktoren aufgedeckt, die mittels einfacher Laboruntersuchungen festgestellt und durch geeignete Nahrungsergänzung positiv beeinflusst werden können.


 

Fachliteratur zum Thema:

Alternative Wege der Heilung - Helmut Isert >>

Vitamine und Mineralstoffe Mangelerscheinungen natürlich behandeln - Peter Grunert >>

Heilwellen statt Antibiotika - Peter Grunert>>

mögliche Therapieformen:

Als Erste-Hilfe-Maßnahmen bei akuten Anfällen empfiehlt es sich, den Erkrankten zunächst hinzulegen und ruhig zu stellen. Beengende Kleidung sollte geöffnet oder entfernt werden. Zur Frischluftzufuhr möglichst Fenster und Türen weit öffnen. Absolutes Rauchverbot!

In der chinesischen Heilkunde werden häufig bestimmte Pilze oder Pilzkombinationen verwendet, um sowohl die Fließfähigkeit des Blutes als auch den Blutdruck zu regulieren.

Alternative Heilverfahren und Anwendungen zum Thema >>


 

Neu! Fachratgeber zum downloaden:

Herzinfarkt und Angina Pectoris - Wie Sie vorbeugen und heilen