Azidose

Krankheitsbild:

Unter diesem Begriff versteht der Fachmann einen erhöhten Säuregehalt des Blutes und der Gewebe. Meist sind die alkalischen Reserven des Körpers erschöpft. Im fortgeschrittenen Stadium der Diabetes oder bei lang anhaltendem Durchfall stellt sich oft eine Azidose ein.

Bei einer hochgradigen Azidose leidet der Betroffene unter schwerer Atemnot, fällt in tiefe Bewusstlosigkeit und kann daran sterben.

Leichtere Azidosen hingegen sind relativ ungefährlich.


 

Fachliteratur zum Thema:

Alternative Wege der Heilung - Helmut Isert >>

mögliche Therapieformen:

An erster Stelle der Therapiemöglichkeiten bei Azidose steht die Ernährungsumstellung.

Ist die Azidose Diabetes bedingt, muss die Zuckerkrankheit therapiert werden, um dann auch den Säuregehalt des Blutes in normale Bahnen lenken zu können.

Als altes Hausmittel wird Knoblauchsaft empfohlen.