Kawasaki-Krankheit

Krankheitsbild:

Dies ist eine vorwiegend bei Kleinkindern auftretende Krankheit, die akut auftritt, dann aber meist einen lang andauernden Krankheitsverlauf zeigt, der auch letal enden kann. Erstmals durch Kawasaki 1967 beschrieben.

Besonders in Asien und den USA, aber auch in Europa wurde diese Krankheit bereits beobachtet.

Symptome sind: Lymphknotenvergrößerung hauptsächlich in der Halsregion, Hautausschlag, Mundschleimhautentzündung und Gelenkschwellungen.

Die Ursachen sind noch nicht genau bekannt. Man vermutet Immunkomplexkrankheit, möglicherweise durch Hausmilben ausgelöst.


  Fachliteratur zum Thema:

Alternative Wege der Heilung - Helmut Isert >>

 

mögliche Therapieformen:

Da die Krankheitsauslöser noch nicht genau erforscht sind, ist auch noch keine wirkliche Therapie möglich. Einzig die unangenehmen Symptome können momentan medikamentös, durch Hausmittel unterstützt, abgeschwächt werden.