Konjunktivitis

Krankheitsbild:

Dies ist der Fachbegriff für Bindehautentzündung. Man unterscheidet zwischen chronischer und akuter Bindehautentzündung. Beide Arten zeigen sich auf gleiche Weise: Die Bindehaut schwillt an, das Augenweiß rötet sich, das gesamte Auge beginnt zu jucken und wird lichtempfindlich. Im fortgeschrittenen Stadium tritt eitriger Schleim hervor.

Grund hierfür können sowohl Fremdpartikel im Auge, als auch Viren oder Bakterien sein. Auch als Begleiterscheinung von Infektionskrankheiten kann die Bindehautentzündung auftreten.

Es ist unausbleiblich, sofort einen Augenarzt aufzusuchen, der dann, je nach Grund der Entzündung, die Behandlung vornimmt.


  Fachliteratur zum Thema:

Alternative Wege der Heilung - Helmut Isert >>

 

mögliche Therapieformen:

Als unterstützende Maßnahmen kann man das befallene Auge mit Kompressen abdecken.

Hierbei sind Kompressen mit Arnika, Fenchel oder Kamille recht hilfreich, die in warmen Tee der entsprechenden Art getaucht werden und so warm wie möglich auf das Auge gelegt werden.

Auch Augenbäder mit Fenchel- oder Kamillentee sind hilfreich.


 

DeaM Empfehlung: