Konvulsion

Krankheitsbild:

Fachliche Bezeichnung für plötzlich auftretende Krämpfe.

Nahezu alle Stellen des menschlichen Körpers können von Krämpfen befallen werden. Ob Nieren- oder Magenkoliken, Muskel- oder Magenkrampf, in allen Fällen macht ein Krampf sich durch plötzlich einsetzende starke Schmerzen bemerkbar, die meist intervallartig auftreten. Die Gründe für Krämpfe können zahlreich sein und reichen vom einfachen Muskelkrampf bis hin zu schwersten Krankheiten

Ein Wundermittel gegen alle Arten von Krämpfen gibt es leider noch nicht. Auch genügt es in den meisten Fällen nicht, nur etwas gegen den Schmerz zu unternehmen, sondern man muss dem Auslöser für den Krampf auf die Spur kommen und ihn beseitigen.

Dies ist meistens die Aufgabe des Arztes.


  Fachliteratur zum Thema:

Alternative Wege der Heilung - Helmut Isert >>

 
mögliche Therapieformen:

Es gibt aber für bestimmte Krampfarten auch bestimmte ätherische Öle, die sich als recht wirkungsvoll erwiesen haben.

Die Einsatzmöglichkeiten dieser Öle sind ebenso vielfältig wie die Anzahl der unterschiedlichen Krämpfe. Sie alle aufzuzählen würde ein eigenes Buch erfordern. Deshalb seien hier nur Salbei- und Teebaumöl angeführt. Salbeiöl wird von alters her bei Magenkoliken verwendet, Teebaumöl soll bei Muskelkrämpfen eine krampflösende Wirkung haben.