Lebensmittelvergiftung

Krankheitsbild:

Meist durch verdorbenes Fleisch oder andere schlecht gewordenen Lebensmittel hervorgerufen, ist mit so einer Vergiftung nicht zu spaßen. Die Anzeichen für eine Lebensmittelvergiftung sind meist Übelkeit, dann Magenschmerzen bis hin zu Krämpfen, die Körpertemperatur steigt rasch an, Erbrechen und Durchfall folgen. Es kann zu hohem Fieber kommen. Spätestens dann sollten Sie unbedingt einen Arzt rufen.


  Fachliteratur zum Thema:

Alternative Wege der Heilung - Helmut Isert >>

 

mögliche Therapieformen:

Bei leichteren Vergiftungen hilft Aspirin und Milch, die entgiftend wirkt. Auf alle Fälle sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Bei schweren Fällen setzen Sie sich am besten gleich mit einer Giftnotrufzentrale in Verbindung. Die für Sie zuständige Telefonnummer finden Sie in ihrem Telefonbuch.

Wenn Sie näheres zu diesem Problem erfahren wollen, empfehlen wir als Quelle:

Die nächste Giftnotrufzentrale.


 

Neu! Fachratgeber zum downloaden:

Vorsicht Gift! - Kinder schützen und im Notfall richtig reagieren