Ohrenschmerzen

Krankheitsbild:

Mit Ohrenschmerzen ist nicht zu spaßen. Ohrenschmerzen in Verbindung mit Fieber und Schwerhörigkeit deuten auf eine Mittelohrentzündung hin und können, wenn eine ärztliche Behandlung nicht sofort erfolgt, folgenschwere Komplikationen, etwa Mastoiditis, nach sich ziehen.

Ohrensausen kann die unterschiedlichsten Ursachen (Kreislauferkrankung, Verletzung des Trommelfells, Innenohrdefekt, Vitamin- und Mineralstoffmangel, psychische Belastung, bevorstehender Hörsturz usw.) haben und die Begleiterscheinung einer ernsthaften Erkrankung sein, deshalb sollte die Ursache abgeklärt und das Grundleiden behandelt werden.


  Fachliteratur zum Thema:

Die Kraft der körpereigenen Hormone nutzen - Roman Berger >>

  

mögliche Therapieformen:

warme Auflagen mit unverdünntem Apfelessig, eventuell vermisch mit Zinnkrautaufguss an Ohr;

Gesichtsdampfbad mit Apfelessigwasser (Mischverhältnis 1 zu 2) und eventuell mit Kamille; den Kopf so beugen, dass der Dampf ins Ohr gelangen kann; darauf achten, daß der heiße Dampf das Ohr nicht verbrennt;

Ganzkörperwaschungen zur allgemeinen Ausleitung.