Marmeladenbereitung

Ein auch noch heute weit verbreitetes Verfahren der haltbarmachung von Obst ist die Marmeladenbereitung. Hierzu eignen sich nahezu alle Obstarten. Man unterscheidet die Marmeladenbereitung in zwei Arten:

  • gekochte Marmelade
  • roh gerührte Marmelade

Der Haltbarmachungsprozess bei der gekochten Marmelade wird durch das Erhitzen noch verstärkt, während bei der roh gerührten Marmelade alleine die Zugabe von viel Zucker und der damit verbundene Entzug von Wasser die Haltbarmachung bewirkt.

Zutaten

Es gibt bei der Marmeladenbereitung für die Zugaben eine einfache Faustregel: Pro kg Obst ein kg Zucker.

Sie können hierbei völlig normalen Zucker verwenden, sollten dann aber darauf achten, eine feine Sorte auszuwählen. Verwenden Sie Gelierzucker , verkürzt sich bei der gekochten Marmelade die Kochzeit. Sollten Sie andere Mittel der Marmeladenzubereitung aus dem handel verwenden, wie etwa "Opekta", so sollten Sie sich an die Anweisungen auf den Packungen halten, damit die marmelade wirklich gelingt.

 
<< zurück zum Ernährungs-Index | weiter: gekochte Marmelade >>