Saften

Die Saftgewinnung erfreut sich immer grösserer Beliebtheit, vor allem seit immer häufiger Fertiggetränke in Verruf kommen. Das meiste Obst wird aber nicht in den privaten Haushalten gesaftet, sondern in gewerblichen Obstkeltereien verarbeitet. Bei kleineren Obstmengen lohnt sich jedoch der Transport in die Gewerbebetriebe nicht. In solchen Fällen ist es aber kein Problem, das Saften daheim selbst durchzuführen. Hierbei ergibt sich dann auch die Möglichkeit, verschiedene Obstsorten nach eigenem Geschmack zu mischen. So erhält man eine nahezu unbegrenzte Geschmacksauswahl.

Beim Saften werden drei Arten der Herstellung unterschieden:

  • Entsaften mit der Presse
  • Dampfentsaften
  • Entsaften durch Erhitzen

Entsaften mit einer Presse

Hierzu benötigen Sie eine handelsübliche Presse. Die Anwendung richtet sich nach dem jeweiligen Modell und wird in den beiliegenden Gebrauchsanweisungen erklärt. An diese sollten Sie sich halten.

Dampfentsaften

Für das Dampfentsaften gilt ähnliches wie für das Entsaften mit einer Presse. Auch hierbei werden Geräte unterschiedlicher Arbeitsweise benötigt, deren Anwendungserkläreungen meist beiliegen. Etwas näher wollen wir uns hier aber mit dem Entsaften durch Erhitzen befassen.

 
<< zurück zum Ernährungs-Index | weiter: Entsaften durch Erhitzen >>